Eröffnung der Adventszeit im Stadtteil

Die Grundschule gestaltete die Eröffnung des Weihnachtsbaumes am Brunnen im Stadtteil Gereuth. Alle Klassen trugen Gedichte vor oder musizierten adventliche Lieder. Begleitet wurde die kleine Adventsfeier von den Kirchenvertretern. Stadtrat Tscherner bedankte sich bei den Klassen mit einer Überraschungstüte. Trotz schlechten Wetters war es eine sehr gelungene Veranstaltung.

0 Kommentare

Schüler der Hugo-von-Trimbergschule aus der 3. und 4. Klasse nahmen mit viel Eifer am 1000-Bahnen – Schwimmen teil. Somit leisteten sie einen großen Beitrag zum Erfolg dieser Veranstaltung und sorgten mit dafür, dass der Bamberger Tafel eine großzügige Spende übergeben werden konnte. Als Belohnung erhielten sie freie Eintrittskarten für das Spiel der Heitec Volleys aus Eltmann für das Spiel gegen den Tabellenführer aus Berlin (24.11.2019).

Belohnung für die Teilnahme am 1000-Bahnen-Schwimmen Gruppenbild mit den HeiFreikartenSpendenübergabe

0 Kommentare

Vom Soldaten zum Bischof

Die Grundschule feierte am 11.11.2019 den Martinstag. Die Lehrkräfte der Grundschule erzählten anhand von Bildern die Lebensgeschichte dieses Heiligen. Dazwischen sangen alle Grundschüler Martinslieder. Dabei wurden Sie von allen Grundschullehrkräften durch Flöte, Gitarre und am Keyboard begleitet. Am Ende der Veranstaltung spendete die Schulleitung allen Kindern und Lehrkräften eine Martinsbreze. Somit fand eine gelungene Veranstaltung in der Aula einen süßen Abschluss.

0 Kommentare

Die Klasse V1 besucht die Synagoge in Bamberg

Kommentar zum Besuch der Klasse V1 in der Synagoge in Bamberg „Was mich am meisten interessiert hat: es gibt so viele Sachen in der jüdischen Religion, die gleich wie bei den Muslimen sind!“ (Basmala) „Andere Menschen, die Juden nicht mögen, sollten vielleicht auch erst einmal eine Synagoge besuchen, bevor sie jemanden oder eine Gruppe beurteilen, die sie gar nicht kennen. Die Juden sind wie wir ganz normale Menschen, die einfach ihre Religion ausüben wollen.“ (Celine) „Frau Manastyskaia war immer so fröhlich dabei, uns alles zu beantworten. Ich war total begeistert. In Albanien durfte ich gar nichts über die…

0 Kommentare

JIMMY und die Mülltrennung

Die Klasse 5a arbeitete Hand in Hand und erschuf JIMMY den Müllhelden. Mit ihm wollen sie ein Zeichen setzen: Verwendet weniger Plastik - Müll ! In der Woche der Nachhaltigkeit machten sie sich viele Gedanken über die Chancen von Recycling. JIMMY und die 5a machten es sich außerdem zur Aufgabe, ihre Mitschüler über den Sinn von Mülltrennung aufzuklären. Bitte macht alle mit - wir t r e n n e n Müll ! JIMMY, der Müllheld

0 Kommentare

Die neue SMV der Trimbergschule stellt sich vor

Wir sind Sude, Pepe und Jia Qi. Wir vertreten im Schuljahr 2019/20 unsere Mitschüler. Unsere Ziele sind: Eine Themenwoche gestalten                                     Eine Schülerdisco zu organisieren  Das Problem der dringenden Sanierung unserer Schultoiletten voranzubringen und Vieles mehr ....

0 Kommentare

Hugos laufen – Sponsoren spenden!

Hugos laufen – Sponsoren spenden! Unter diesem Motto  liefen Grund- und Mittelschüler am 04. Oktober 2019 auf der Jahninsel für einen guten Zweck. Für jede gelaufene Runde wurde von Eltern und Verwandten kräftig gespendet. Alle unsere Schüler waren mit viel Herzblut und Eifer bei der Sache. Die teilnehmenden Klassen von 1 – V2 erliefen somit den großartigen Betrag von 1412€ !!. Die 4. Klasse der Grundschule mit 6,0 Runden durchschnittlich und die Klasse V2 mit 6,7 Runden für die Mittelschule waren dabei die herausragenden Ergebnisse. Gratulation: Tolle Leistung! Der Erlös ist für Hugo`s Mittagstisch und der Gestaltung unseres…

0 Kommentare

Aktion Lesepaten V1 und Klasse 2

Auch in diesem Jahr unterstützen wieder „unsere Großen“ aus der V1 die „Kleinen“ aus der Klasse 2 beim Lesenlernen. Schon das „Spiel-Dating“ zum Kennenlernen war sehr lustig und hat allen großen Spaß gemacht – wann spielt man denn schon gemeinsam Brettspiele und nicht jeder allein am Handy? Nachdem alle Zweitklässler ihren Wunschpaten aussuchen durften, ging es auch schon los. Seither lesen und schreiben wir einmal in der Woche zusammen. Die Zweitklässler haben für eine Schulstunde die ungeteilte Aufmerksamkeit ihres Paten und können sehr intensiv üben. Viele der älteren Schüler sind sehr stolz, dass sie diese Verantwortung übertragen bekommen…

0 Kommentare